Tagesmutter Angie
Tagesmutter Angie

Vertrag

Ich arbeite nur mit einem schriftlichen Vertrag, dafür gibt es gute Gründe.


Bei mündlichen Vereinbarungen besteht die Gefahr, dass nicht alle wichtigen Dinge geklärt werden und insbesondere im Streitfalle Unsicherheiten und Streitigkeiten darüber bestehen, was tatsächlich vereinbart wurde.


Die dann entstandenen Beweisschwierigkeiten müssen unter Umständen mit Zeugen aus dem Weg geräumt werden. Zeugen gibt es aber oftmals nicht oder können - weil schon einige Zeit vergangen ist - keine klaren Aussagen mehr über konkrete Vereinbarungen treffen. 


Um diesem Drama aus dem Wege zu gehen ist eine schriftliche Betreuungsvereinbarung unerläßlich! 

Sie gewährleistet, dass über die wichtigsten Dinge bereits im Vorfeld gesprochen wurde. 
Die Tatsache, dass mündliche Abreden auch schriftlich festgehalten werden, beugt außerdem eventuellen späteren Streitigkeiten vor. Es ist ein Schriftstück da, auf das bereits im Vorfeld und notfalls auch im Streitfall zurückgegriffen werden kann.

Folgende Themen sind in meinem Vertrag berücksichtigt: 

BETREUUNGSTAGE UND UMFANG DER BETREUUNG 

BETREUUNGSENTGELD UND VERPFLEGUNGSKOSTEN 

REGELUNG DER BEZAHLUNG DER O.G. KOSTEN IM FALLE VON URLAUB, FEIERTAG UND KRANKHEIT 

KRANKHEIT DES TAGESPFLEGEKINDES 

KRANKHEIT IN DER TAGESPFLEGEFAMILIE 

URLAUBSREGELUNG 

BRINGEN UND ABHOLEN DES KINDES 

VERSICHERUNGEN 

KÜNDIGUNG DES BETREUUNGSVERHÄLTNISSES 


Eine Betreuungsvereinbarung wird abgeschlossen, wenn die Eingewöhnungsphase positiv verlaufen ist und sich alle darüber einig sind, dass das Kind/die Kinder von mir längerfristig betreut werden soll/en.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tagesmutter Angie